• Kaum im Umlauf und schon warnt die Zentralbank vor gefälschten thailändischen Banknoten

    Kaum im Umlauf und schon warnt die Zentralbank vor gefälschten thailändischen Banknoten
    Thailand-TIP: 9. August 2018

    Kaum im Umlauf und schont warnt die Zentralbank vor gefälschten thailändischen Banknoten
    Bangkok. Zum 66. Geburtstag seiner Majestät König Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun wurden am 28. Juli 2018 die neuen 500 Baht und 1.000 Baht Banknoten veröffentlicht und in Umlauf gebracht. Der Gouverneur der Bank von Thailand „ Bank of Thailand ( BOT ) „, Herr Woraporn Tangsaghasaksri gab daher offiziell am Geburtstag Seiner Majestät König Rama X bekannt, dass ab sofort die neuen 500 und 1.000 Baht Scheine in Umlauf gebracht werden.



    Die neuen 500 und 1.000 Baht Banknoten

    Die Rückseite der neuen 1.000 Baht Banknote zeigt Seine Majestät König Maha Vajiralongkorn (Rama X ) und seinen Vater König Bhumibol Adulyadej ( Rama IX ), während die Rückseite der neuen 500 Baht Note König Ananda Mahidol oder König ( Rama VIII ) und König Prajadhipok oder König Rama ( VII ) zeigt.

    Die neuen 20, 50 und 100 Baht Banknoten wurden dagegen schon am 6. April, dem Chakri Day veröffentlicht. Der Chakri Tag erinnert an die Gründung der aktuellen Chakri-Dynastie.

    Die bisher gültigen „ alten „Banknoten sind aber nach wie vor noch verwendbar und weiter gültig, fügte der Gouverneur der Bank von Thailand hinzu.

    Knapp 14 Tage später muss die Bank von Thailand bereits vor den ersten Fälschungen der neuen Banknoten warnen, die angeblich schon auf der Straße in Umlauf gebracht werden.

    Die Bank of Thailand hat am 7. August 2018 eine öffentliche Warnung über das Vorkommen bzw. auftauchen von gefälschten 500- und 1.000-Baht-Banknoten herausgegeben, die erst kürzlich im Land verteilt wurden, berichtete die thailändische Tageszeitung Khao Sod.

    Laut den Angaben der Zentralbank muss eine echte Banknote ein transparentes Foto von Seiner Majestät König Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun, zusammen mit einem transparenten Wasserzeichen und dem Wert als Nummer gesehen werden können, wenn Sie die Banknote gegen das Sonnenlicht halten.

    Blinde Menschen können die echte Note erkennen, indem sie die Preisnummern in Blindenschrift auf der Banknote berühren.

    Die Bank von Thailand rät den Menschen, sich die neuen 500er und 1.000er Baht Banknoten genau anzusehen und sie im Sonnenlicht zu überprüfen, wenn sie ihnen angeboten werden.

    Genauere Angaben oder Bilder der gefälschten Banknoten wurden bisher noch nicht gezeigt oder veröffentlicht.

    Quelle: Bank von Thailand
    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: Aktuelle Meldungen - Erstellt von: schiene Original-Beitrag anzeigen