• Über Uns RSS-Feed

    AGB 

    von Veröffentlicht: 01.01.2011 01:01  Seitenaufrufe: 38567 

    Allgemeine Geschäftsbedingungen für

    registrierte Nutzer von SiamOnline.de

     

     

    § 1 Allgemeine Regelungen

    (1)  Leistungsbeschreibung

    (2)  Akzeptierung der Regeln

    (3)  Ergänzende Bestimmungen

    (4)  Änderung der AGB

     

    § 2 Leistungen des Anbieters

     

    § 3 Registrierung

    (1)  Anspruch auf Registrierung

    (2)  Wahrheitsgetreue Angaben bei der Registrierung

    (3)  Annahme der Registrierung

    (4)  Nutzungsberechtigung des Accounts

    (5)  Verantwortung und Missbrauch des Accounts

     

    § 4 Pflichten der Nutzer

    (1)  Veröffentlichung von Inhalten

    (2)  Rechtschreibung und Zitieren

    (3)  Veröffentlichen von privaten Daten und Informationen

    (4)  Gesetzeswidrige Inhalte

    (5)  Annahme einer fremden Identität

    (6)  Verhalten

    (7)  Signatur

    (8)  Zu beanstandende Inhalte und Meldepflicht

    (9)  Kommerzieller Handel und Werbung

    (10)  Verpflichtungen des Nutzers

    (11)  Gefährdung der Webseite

    (12)  Sammeln von personenbezogenen Daten

     

    § 5 Löschung, Sperrung und Änderung von Inhalten

    (1)  Entzug der Registrierung und Einschränkung der Nutzerfunktionen, sowie bearbeiten und sperren von Inhalten

    (2)  Löschung von Inhalten und Recht auf Veröffentlichung

    (3)  Moderatoren

    (4)  Beschwerden gegen Moderatoren

    (5)  Änderung der Webseite

     

    § 6 Nutzungslizenz

     

    § 7 Verantwortung und Haftung

    (1)  Verantwortung des Nutzers

    (2)  Nutzung des Marktplatzes auf eigene Verantwortung

    (3)  Haftung des Anbieters und des Nutzers

    (4)  Haftung bei Störungen

    (5)  Haftung bei Datenverlust

    (6)  Haftung bei unsachgemäße oder fehlerhafte Inanspruchnahme des Angebots

    (7)  Haftung für Links und Inhalte Dritter

    (8)  Haftung bei Vorsatz und Fahrlässigkeit

    (9)  Haftung der Erfüllungsgehilfen

     

    § 8 Freistellung

     

    § 9 Datensicherheit

     

    § 10 Aufrechnung

     

    § 11 Vertragsdauer

    (1)  Vertragsbeginn und Vertragsdauer

    (2)  Kündigung

    (3)  Kündigungsrecht

    (4)  Schriftliche Kündigung

     

    § 12 Schlussbestimmungen

     

     

     

    § 1 Allgemeine Regelungen

    (1) Leistungsbeschreibung [nach oben]

    Der Anbieter bietet auf der Webseite www.SiamOnline.de (nachfolgend „Webseite“) registrierten Nutzern (nachfolgend „Nutzern“ oder „Nutzer“) die Möglichkeit, über das Thema Thailand sowie Themen aller Art in Erfahrungs- und Diskussionsaustausch zu treten. Zudem erhalten Nutzer die Möglichkeit, über einen Marktplatz auf der Webseite von privat zu privat Waren und Dienstleistungen zu kaufen, zu verkaufen und zu tauschen.

     

    (2) Akzeptierung der Regeln [nach oben]

    Die Nutzung der Webseite durch den registrierten Nutzer erfolgt auf Grundlage der Allgemeinen Nutzungsbedingungen, der Datenschutzerklärung und den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“). Mit der Registrierung gemäß § 3 erkennt der Nutzer diese Bedingungen als maßgeblich und verbindlich an.

     

    (3) Ergänzende Bestimmungen [nach oben]

    Soweit der Anbieter weitere Dienste anbietet, können deren Nutzung besondere Bestimmungen oder ergänzende AGB zugrunde liegen.

     

    (4) Änderung der AGB [nach oben]

    Der Anbieter behält sich das Recht vor, diese AGB von Zeit zu Zeit zu ändern oder zu ergänzen und sie der technischen sowie rechtlichen Entwicklung anzupassen. Änderungen dieser AGB werden dem Nutzer mitgeteilt. Widerspricht der Nutzer dieser Änderung nicht innerhalb von einer Woche nach Zugang der Mitteilung, gelten die Änderungen als durch den Nutzer anerkannt. Auf das Recht zum Widerspruch und den Rechtsfolgen des Schweigens wird der Nutzer hingewiesen.

     

    § 2 Leistungen des Anbieters

    Die Leistungen des Anbieters bestehen in der kostenlosen Schaffung von Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten zum Thema Thailand und zu anderen Themen aller Art, insbesondere über Foren und Blogs, in denen der Nutzer Beiträge, Dateien, Bilder und Videos veröffentlichen und eigene Erfahrungen schildern kann. Zudem erhalten Nutzer über einen Marktplatz auf der Webseite die Möglichkeit, von privat zu privat Waren und Dienstleistungen zu kaufen, zu verkaufen und zu tauschen.

     

    § 3 Registrierung

    (1) Anspruch auf Registrierung [nach oben]

    Voraussetzung für eine unter § 2 genannten Nutzungshandlungen ist eine Registrierung des Nutzers, die kostenlos ist. Ein Anspruch auf Registrierung oder Nutzung der Webseite besteht nicht. Insbesondere behält sich der Anbieter das Recht vor, Registrierungen von minderjährigen Nutzern zurückzuweisen oder bei minderjährigen Nutzern die Erlaubnis der Erziehungsberechtigten zur Nutzung der Webseite einzuholen. Für den Fall, dass Erziehungsberechtigte die Nutzung der Webseite durch Minderjährige zulassen, akzeptieren sie die Übernahme der vollen Verantwortung für das Handeln der Minderjährigen auf und im Zusammenhang mit der Webseite.

     

    (2) Wahrheitsgetreue Angaben bei der Registrierung [nach oben]

    Der Nutzer hat im Registrierungsantrag seine personenbezogenen Daten anzugeben. Der Nutzer steht dafür ein, dass die von ihm, insbesondere im Rahmen seines Antrages auf Registrierung gemachten Angaben wahr und vollständig sind. Er verpflichtet sich, dem Anbieter alle künftigen Änderungen der gemachten Angaben unverzüglich mitzuteilen.

    Die Registrierung darf pro Nutzer nur einmal erfolgen.

     

    (3) Annahme der Registrierung [nach oben]

    Die Annahme des Registrierungsantrages erfolgt durch Registrierungsbestätigung per Email.

     

    (4) Nutzungsberechtigung des Accounts [nach oben]

    Alle Logins sind individualisiert und dürfen nur vom jeweils berechtigten Nutzer verwendet werden. Der Nutzer ist verpflichtet, Login und Passwort geheim zu halten und vor dem unberechtigten Zugriff Dritter zu schützen.

     

    (5) Verantwortung und Missbrauch des Accounts [nach oben]

    Der Nutzer trägt für alle Handlungen, die unter Verwendung seines Passwortes und seines Benutzerkontos gemacht werden, die volle Verantwortung, das gilt auch (bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit) im Falle des Missbrauchs durch einen Dritten. Bei Verdacht des Missbrauchs durch einen Dritten wird der Nutzer den Anbieter hierüber unverzüglich informieren. Sobald der Anbieter von der unberechtigten Nutzung Kenntnis erlangt, wird er den Zugang des unberechtigten Nutzers sperren. Der Anbieter behält sich das Recht vor, Login und Passwort eines Nutzers zu ändern; in einem solchen Fall wird er den Nutzer hierüber unverzüglich informieren.

     

    § 4 Pflichten der Nutzer

    (1) Veröffentlichung von Inhalten [nach oben]

    Der Nutzer stellt nur solche Inhalte in Foren der Webseite ein, die einen Bezug zum Thema der einzelnen Foren und deren Themen haben. Unterhaltungen und Kommunikation in den Foren ohne Bezug zu den jeweiligen Themen sind nicht gestattet. Beim Veröffentlichen eines neuen Themas sollten der Titel und der dazu gehörige Beitrag aussagekräftig sein. Das Veröffentlichen desselben Beitrags in mehreren Foren/Themen ist nicht erlaubt, ebenso das Erstellen hintereinander folgender Beiträge im gleichen Thema, um diese wieder nach oben zu schieben.

     

    (2) Rechtschreibung und Zitieren [nach oben]

    Der Nutzer hat beim Verfassen seiner Texte auf eine korrekte Rechtschreibung und Grammatik zu achten. Außerdem sollten die Texte nur vollständige Sätze enthalten und daher sind Beiträge mit nur sehr wenigen Wörtern und unvollständigen Sätzen zu unterlassen.

    Sofern der Nutzer aus urheberrechtlich geschützten Werken, Datenbanken etc. Texte, Fotos etc. zitieren will, hat er auf die rechtlich korrekte Zitatform zu achten. Sofern sich der Nutzer bezüglich der richtigen Zitatform nicht sicher ist, sollte er Zitate vermeiden.

     

    (3) Veröffentlichen von privaten Daten und Informationen [nach oben]

    Dem Nutzer ist es nicht gestattet, Kontaktdaten und Informationen zu Personen ohne Zustimmung zu veröffentlichen, sowie private Nachrichten/E-Mails ohne Zustimmung des Absenders und aller Empfänger auf dieser oder anderer Webseiten zu veröffentlichen. Das gilt sowohl für E-Mails als auch für private Nachrichten, die über ein eigenes Nachrichtensystem der Webseite verschickt werden, sowie von E-Mails und Nachrichten, die dem Nutzer von Moderatoren oder Administratoren der Webseite und ihrer Foren zugesendet werden.

     

    (4) Gesetzeswidrige Inhalte [nach oben]

    Dem Nutzer ist es untersagt, Benutzernamen für Profile zu verwenden und Inhalte (auch durch Links oder Frames) auf der Webseite einzustellen oder über die Webseite Waren und Dienstleistungen anzubieten oder zu verkaufen oder sonstige Geschäfte zu tätigen, die gegen gesetzliche Vorschriften, behördliche Anordnungen oder gegen die guten Sitten verstoßen. Ferner ist es dem Nutzer untersagt, Benutzernamen für Profile zu verwenden und Inhalte einzustellen oder Waren und Dienstleistungen anzubieten oder zu verkaufen oder sonstige Geschäfte zu tätigen, die Rechte Dritter, insbesondere Markenrechte, Urheberrechte, Patentrechte, Geschmacks- und Gebrauchsmusterrechte verletzen; gleiches gilt für pornographische oder jugendgefährdende Inhalte, Waren und Dienstleistungen sowie Inhalte, Waren und Dienstleistungen mit Bezug zu Waffen, Drogen, Propagandamaterial verfassungsfeindlicher Organisationen und Parteien, Sekten, terroristischen Vereinigungen etc.. Das Anbieten und Verbreiten oder das Angeben von entsprechenden Downloadlinks zu illegalen Software-Kopien, Cracks, Hacks oder zu Seiten mit gesetzeswidrigen Inhalten sind untersagt und werden umgehend entfernt.

     

    (5) Annahme einer fremden Identität [nach oben]

    Der Nutzer darf sich ferner nicht als eine andere Person ausgeben, insbesondere als ein Vertreter oder Moderator der Webseite und der angebotenen Dienste.

     

    (6) Verhalten [nach oben]

    Der Nutzer hat beim Verfassen seiner Texte darauf zu achten, dass eine unangemessene Ausdrucksweise (Vulgärsprache, Schimpfworte, Fäkalsprache, derbe Ausdrücke) nicht erwünscht und zu vermeiden ist.
    Weiterhin ist es dem Nutzer untersagt, andere Nutzer oder Moderatoren und Administratoren zu

    -      belästigen,

    -      beleidigen,

    -      provozieren,

    -      diskriminieren,

    -      manipulieren,

    -      tyrannisieren,

    -      schikanieren,

    -      bedrohen,

    -      stalken oder

    -      einzuschüchtern

    oder in sonstiger Weise Unannehmlichkeiten in den Foren zu verursachen.

    Des Weiteren ist es dem Nutzer untersagt üble Nachrede, Verleumdung und Rufschädigung gegen andere Nutzer oder Moderatoren und Administratoren zu betreiben.

    Differenzen zwischen Nutzern sind außerhalb der Foren auszutragen.

     

    (7) Signatur [nach oben]

    Die Signatur des Nutzers darf eine nicht animierte Grafik enthalten, die höchstens eine Größe von 500x110 Pixeln aufweist. Zudem darf eine maximale Größe von 100 KB nicht überschritten werden. Zusätzlich dürfen nur bis zu drei Zeilen Text in der vom Forum als Standard vorgegebenen Schriftgröße in der Signatur sein. Eine Signatur mit einer Unmenge an Smileys und mit unnötig vielen Leerzeichen und Absätzen, die die Signatur in die Länge ziehen, ist nicht erlaubt. Zudem ist eigene Werbung oder Werbung von und für Dritte in der Signatur in jeglicher Form (z.B. Links, Banner, Fotos, Grafiken) nicht gestattet. Signaturen werden ausschließlich registrierten Mitgliedern angezeigt, wobei jeder Nutzer in seinen Einstellungen die Anzeige von Signaturen deaktivieren kann.

     

    (8) Zu beanstandende Inhalte und Meldepflicht [nach oben]

    Der Nutzer ist sich bewusst, dass er durch die Benutzung der Webseite Inhalten ausgesetzt sein kann, welche beleidigend, anstößig oder in sonstiger Weise zu beanstanden sind. Sollten einem Nutzer derartige Inhalte auffallen, ist er verpflichtet, den Anbieter hierüber unverzöglich über die für registrierte Nutzer zugängliche integrierte Beitrag melden Beitrag melden Funktion, die sich unterhalb eines jeden Beitrags befindet oder per E-Mail zu informieren.

    Der Anbieter ist berechtigt, die vorgenannten Inhalte unverzüglich und ohne Ankündigung von der Webseite zu entfernen.

     

    (9) Kommerzieller Handel und Werbung [nach oben]

    Dem Nutzer ist es untersagt, ohne vorherige Erlaubnis des Anbieters Geschäfte auf der Webseite zu kommerziellen Zwecken für sich oder Dritte zu tätigen oder Inhalte zu solchen Zwecken einzustellen sowie wettbewerbswidrige Handlungen (Spam, Junkmails, ungebetene Werbung etc.) vorzunehmen. Zudem ist eigene Werbung oder Werbung von und für Dritte auf der Webseite, vor allem in Foren, Signaturen und Blogs, in jeglicher Form (z.B. Links, Banner, Fotos, Grafiken) nicht gestattet. Hierunter fallen auch Links zu gewerblichen und privaten Auktionsseiten wie z.B. Links zu eBay-Auktionen sowie besonders Werbung für inhaltsähnliche Webseiten (z.B. um Nutzer abzuwerben). Das Profilfeld "Homepage-URL" stellt die einzige Ausnahme und unterliegt diesen Beschränkungen nicht. Der Kontakt zu anderen Nutzern zu den vorgenannten Zwecken ist dem Nutzer ebenfalls untersagt.

    Bei Interesse an Werbung auf dieser Webseite steht es dem Nutzer frei mit dem Anbieter über das Kontaktformular oder per E-Mail in Kontakt zu treten.

     

    (10) Verpflichtungen des Nutzers [nach oben]

    Der Nutzer ist verpflichtet,

    a)    die erforderlichen Datensicherungsvorkehrungen einzurichten und aufrechtzuerhalten. Dies bezieht sich im Wesentlichen auf den sorgfältigen und gewissenhaften Umgang mit Logins und Passwörtern;

    b)    in seinem Bereich eintretende Umstände mitzuteilen, wenn sie geeignet sind, die Leistungserbringung oder die Sicherheit der Webseite zu beeinträchtigen;

    c)    bei der Aufklärung von Rechtsverstößen, insbesondere Urherberrechtsverstößen und Markenrechtsverletzungen, auf der Webseite oder von Angriffen Dritter auf die Webseite mitzuwirken, soweit diese Mitwirkung durch den Nutzer erforderlich ist. Sofern der Nutzer eine gesetzes- oder vertragswidrige Benutzung der Webseite bemerkt, hat er diese mit dem auf der Webseite von jeder Seite erreichbaren Kontaktformular unverzüglich dem Anbieter zu melden.

     

    (11) Gefährdung der Webseite [nach oben]

    Der Nutzer verpflichtet sich, alle Maßnahmen zu unterlassen, welche die Funktionsweise der Webseite gefährden oder stören, sowie nicht auf Daten zuzugreifen, zu deren Zugang er nicht berechtigt ist. Weiterhin muss er dafür Sorge tragen, dass seine über die Webseite übertragenen Informationen und eingestellten Daten, Bilder, Videos etc. nicht mit Viren, Wörmern oder Trojanischen Pferden behaftet sind.

     

    (12) Sammeln von personenbezogenen Daten [nach oben]

    Der Nutzer darf keine personenbezogenen Daten von anderen Nutzern erfassen, sammeln oder verwenden, ob manuell oder durch Programme (Bots, Roboter etc.), es sei denn, diese Daten sind zum Zwecke eines Vertragsabschlusses mit einem anderen Nutzer notwendig.

     

    § 5 Löschung, Sperrung und Änderung von Inhalten

    (1) Entzug der Registrierung und Einschränkung der Nutzerfunktionen, sowie bearbeiten und sperren von Inhalten [nach oben]

    Der Anbieter ist berechtigt, einem Nutzer die Registrierung zu entziehen oder den Zugang zur Webseite oder zu einzelnen Inhalten zu sperren sowie Inhalte des Nutzers zu sperren oder zu löschen, falls ein hinreichender Verdacht besteht, dass er gegen diese AGB verstoßen hat oder falls der Anbieter dazu rechtlich verpflichtet ist. Der Anbieter wird Inhalte erst dann wieder freischalten, wenn der Nutzer auf eigene Kosten nachweisen kann, dass der rechtswidrige Zustand beseitigt ist. Der Entzug der Registrierung ist an die Person des Registrierten gebunden, ihm ist es also nicht gestattet, sich unter einem anderen Namen erneut zu registrieren.

     

    (2) Löschung von Inhalten und Recht auf Veröffentlichung [nach oben]

    Zudem ist dem Anbieter das Recht vorbehalten, Inhalte ohne Vorankändigung und Angabe von Gründen jederzeit zu entfernen. Ein Anspruch des Nutzers darauf, dass seine Inhalte für eine bestimmte Dauer auf der Webseite verfügbar oder einsehbar sind, besteht nicht.

     

    (3) Moderatoren [nach oben]

    Die Moderatoren der Foren der Webseite sind berechtigt, auf die Einhaltung der AGB hinzuwirken und Inhalte unverzüglich und ohne Rücksprache mit dem Nutzer zu löschen, zu editieren und zu verschieben.

    Darüber hinaus werden Verstöße gegen diese AGB von den Moderatoren und Administratoren über das Verwarnsystem geahndet.

    Weitere Informationen zu unserem Verwarnsystem finden Sie hier:
    Verwarnsystem von SiamOnline.de

     

    (4) Beschwerden gegen Moderatoren [nach oben]

    Grundsätzlich sind die Moderatoren nicht verpflichtet sich für jede Handlung gegenüber dem Nutzer zu rechtfertigen, allerdings erfolgt in den meisten Fällen eine Begründung. Wenn ein Nutzer der Meinung ist, es liegt ein Fehlverhalten eines Moderators vor oder ein Missbrauch seiner Rechte, sind diese Einwände und Beschwerden ausschließlich über das Kontaktformular oder per E-Mail an einen Administrator zu richten. Diese werden grundsätzlich vertraulich behandelt.

    Der Beschwerde (sofern sachlich gehalten) wird nachgegangen und sollten sich die Vorwürfe als berechtigt erweisen, wird eine zufriedenstellende Lösung für beide Parteien gefunden.

    Dem Nutzer ist es untersagt erhaltene Verwarnungen, Entscheidungen oder Handlungen der Moderatoren oder Administratoren öffentlich zu diskutieren oder zur Schau zu stellen.

     

    (5) Änderung der Webseite [nach oben]

    Der Anbieter behält sich weiterhin das Recht vor, Inhalt und Struktur der Webseite sowie die dazugehörigen Benutzeroberflächen zu ändern oder zu erweitern.

     

    § 6 Nutzungslizenz

    Für durch den Nutzer auf der Webseite eingestellte Inhalte, die unter die Rechte an geistigem Eigentum fallen, wie Texte, Fotos und Videos, erteilt der Nutzer dem Anbieter eine nicht-exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, unentgeltliche, weltweite Lizenz für deren Nutzung auf der Webseite. Diese Lizenz berechtigt den Anbieter auch über die Dauer der Registrierung, die vom Nutzer eingestellten Inhalte auf der Webseite zu veröffentlichen, es sei denn, der Anbieter ist rechtlich dazu verpflichtet, die Inhalte von der Webseite zu entfernen.

     

    § 7 Verantwortung und Haftung

    (1) Verantwortung des Nutzers [nach oben]

    Die Verantwortung für sämtliche Inhalte, Informationen, Daten, Bilder, Grafiken etc. die im Zusammenhang mit der Webseite allgemein oder privat vom Nutzer veröffentlicht, übermittelt, versendet, weitergeleitet, hochgeladen etc. werden, liegt ausschließlich beim Nutzer. Das bedeutet, dass der Nutzer und nicht der Anbieter die gesamte Verantwortung hierfür trägt. Die Nutzung der Webseite erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers, sowohl inhaltlich als auch technisch.

     

    (2) Nutzung des Marktplatzes auf eigene Verantwortung [nach oben]

    Die Abwicklung von auf dem internen Marktplatz geschlossenen Verträgen ist alleinige Angelegenheit der jeweiligen Nutzer. Alle unter der Verwendung der jeweiligen Logins eines Nutzers abgegebenen Willenserklärungen wirken für und gegen diesen Nutzer, es sei denn, dass dem Erklärungsempfänger die mangelnde Vertretungsberechtigung des Erklärenden bekannt ist. Der Anbieter übernimmt für die auf den Marktplätzen geschlossenen Verträge weder eine Garantie für die Erfüllung der auf den Marktplätzen zwischen den Nutzern geschlossenen Verträge noch eine Haftung für Sach- oder Rechtsmängel der gehandelten Waren und Dienstleistungen. Den Anbieter trifft keinerlei Pflicht, für die Erfüllung der zwischen den Nutzern zustande gekommenen Verträge zu sorgen. Der Anbieter kann zudem keine Gewähr für die wahre Identität und die Verfügungsbefugnis der Nutzer übernehmen. Bei Zweifeln sind beide Vertragspartner gehalten, sich in geeigneter Weise über die wahre Identität sowie die Verfügungsbefugnis des anderen Vertragspartners zu informieren.

     

    (3) Haftung des Anbieters und des Nutzers [nach oben]

    Der Diensteanbieter übernimmt die Haftung für die Inhalte seiner Webseite gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, ist aber nicht für die von den Nutzern bereitgestellten oder weitergeleiteten Inhalte, insbesondere für Einträge in Foren oder Blogs oder das Einstellen von Bildern, Videos, Grafiken etc., verantwortlich. Die eingestellten Inhalte der Nutzer drücken deren Meinungen und nicht die des Diensteanbieters aus. Eine Gewähr für die Identität der Verfasser sowie für die Richtigkeit, Genauigkeit, Verwendungsfähigkeit und Vollständigkeit der auf der Webseite befindlichen Information wird nicht übernommen, demgemäß haftet der Diensteanbieter auch nicht für Fehler, Unrichtigkeiten oder Unvollständigkeiten im Zusammenhang mit Inhalten der Webseite und auch nicht für Verluste oder Schäden, die durch die Benutzung eines Inhalts der Webseite entstehen, welcher veröffentlicht, per E-Mail versandt oder sonst im Rahmen der über die Webseite angebotenen Dienste übertragen wurde.

     

    (4) Haftung bei Störungen [nach oben]

    Für vom Anbieter nicht verschuldete Störungen der Dienste übernimmt dieser keine Haftung.

     

    (5) Haftung bei Datenverlust [nach oben]

    Für den Verlust von Daten haftet der Anbieter nach Maßgabe der vorstehenden Absätze nur dann, wenn ein solcher Verlust durch angemessene Datensicherungsmaßnahmen seitens des Nutzers nicht vermeidbar gewesen wäre.

     

    (6) Haftung bei unsachgemäße oder fehlerhafte Inanspruchnahme des Angebots [nach oben]

    Die Haftung des Anbieters erstreckt sich nicht auf Beeinträchtigungen des vertragsgemäßen Gebrauchs der von dem Anbieter auf der Webseite erbrachten Leistungen, die durch eine unsachgemäße oder fehlerhafte Inanspruchnahme durch den Nutzer verursacht worden sind.

     

    (7) Haftung für Links und Inhalte Dritter [nach oben]

    Soweit über die Webseite eine Möglichkeit der Weiterleitung auf Datenbanken, Webseiten, Dienste etc. Dritter, z.B. durch die Einstellung von Links oder Hyperlinks gegeben ist, haftet der Anbieter weder für Zugänglichkeit, Bestand oder Sicherheit dieser Datenbanken oder Dienste, noch für den Inhalt derselben. Insbesondere haftet der Anbieter nicht für deren Rechtmäßigkeit, inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität, etc..

     

    (8) Haftung bei Vorsatz und Fahrlässigkeit [nach oben]

    Der Anbieter haftet im Übrigen für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit uneingeschränkt, für leichte Fahrlässigkeit jedoch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Die Haftung bei Verletzung einer solchen vertragswesentlichen Pflicht ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen der Anbieter bei Vertragsabschluss aufgrund der zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände rechnen musste.

     

    (9) Haftung der Erfüllungsgehilfen [nach oben]

    Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten sinngemäß auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen des Anbieters.

     

    § 8 Freistellung

    Der Nutzer verpflichtet sich, dem Anbieter alle Schäden zu ersetzen, die aus der Nichtbeachtung seiner Pflichten gemäß dieser AGB entstehen und darüber hinaus den Anbieter von allen Ansprüchen Dritter, einschließlich der Anwalts- und Gerichtskosten, freizustellen, die diese aufgrund der Nichtbeachtung dieser Pflichten durch den Nutzer gegen den Anbieter geltend machen.

     

    § 9 Datensicherheit

    Die Server vom Anbieter sind dem Stand der Technik entsprechend gesichert; dem Nutzer ist jedoch bekannt, dass für alle Teilnehmer die Gefahr besteht, dass übermittelte Daten im Übertragungsweg abgehört werden können. Dies gilt nicht nur für den Austausch von Informationen über E-Mail, die das System verlassen, sondern auch für das integrierte Nachrichtensystem sowie für alle sonstigen Übertragungen von Daten. Die Vertraulichkeit der im Rahmen der Nutzung der Webseite übermittelten Daten kann daher nicht gewährleistet werden.

     

    § 10 Aufrechnung

    Zur Aufrechnung gegenüber dem Anbieter ist der Nutzer nur mit unbestrittenen oder rechtskräftigen Gegenforderungen berechtigt.

     

    § 11 Vertragsdauer

    (1) Vertragsbeginn und Vertragsdauer [nach oben]

    Der diesen Nutzungsbedingungen zugrunde liegende Vertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Er beginnt mit der freiwilligen und kostenlosen Registrierung des Nutzers.

     

    (2) Kündigung [nach oben]

    Der Vertrag kann von beiden Parteien jederzeit gekündigt werden. Für die Kündigung der Mitgliedschaft durch den registrierten Nutzer genügt eine Mitteilung an den Anbieter über das Kontaktformular oder an die im Impressum hinterlegte E-Mail-Adresse und das entsprechende Profil wird komplett aus dem System entfernt. Der Account des Nutzers wird anonymisiert. Für die erstellten Inhalte des Nutzers gelten § 5 und § 6 dieser AGB.

     

    (3) Kündigungsrecht [nach oben]

    Jede Partei hat das Recht, den Vertrag aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zu kündigen. Ein wichtiger Grund ist für den Anbieter insbesondere:

    a)    wenn der Nutzer seinen Account für mehr als 6 Wochen nicht genutzt hat;

    b)    der Verstoß eines Nutzers gegen die Bestimmungen dieser AGB, der auch nach Fristsetzung nicht beseitigt wird. Das Recht des Anbieters zur sofortigen Sperrung und Löschung von Inhalten (§ 5) bleibt hiervon unberührt;

    c)    die deliktische Handlung eines Nutzers oder der Versuch einer solchen, z.B. Betrug;

    d)    andauernde Betriebsstörungen infolge von höherer Gewalt, die außerhalb der Kontrolle des Anbieters liegen, wie z.B. Naturkatastrophen, Brand, unverschuldeter Zusammenbruch von Leitungsnetzen.

     

    (4) Schriftliche Kündigung [nach oben]

    Jede Kündigung muss schriftlich erfolgen. Kündigungen per Fax oder E-Mail wahren die Schriftform.

     

    § 12 Schlussbestimmungen

    (1)  Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

     

    (2)  Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden und/oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so wird hierdurch die Wirksamkeit der AGB im Übrigen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine solche Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt entsprechend bei Regelungslücken.

     

    Stand: o1.01.2011