Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 122

Thema: Der Blumen Fred

  1. #31
    Daniel Sun
    Gast
    Joseph, weißt du was das auf dem 4. Bild ist???

    Hier ab ich da mal nach gefragt.

    Was die Schärfe deine Bilder angeht, läßt sich das so schwer beurteilen. Bei einscannen oder verkleinern geht auch immer die Schärfe etwas verloren.

    Aber mit deiner neuen Kamera wird das schon, aber dafür ist halt auch eine scharfes Objektiv Voraussetzung.

    Gruß Daniel

    0 Not allowed! Not allowed!

  2. #32
    Joseph
    Gast
    @Daniel: die Qualitätsunterschiede zwischen Deinen und meinen Aufnahmen werden sehr deutlich sichtbar, wenn man die beiden Aufnahmen vergleicht.
    Naja, kann nur besser werden...

    Was den Namen der Pflanze betrifft, ich hab ihn gewusst, im Botan. Garten in Bogor (bis 1947 hieß der Ort Buitenzorg) habe ich ihn mir aufgeschrieben, er ist aber im Moment nicht greifbar. Narürlich ist es keine Anemone, sondern ein Baum...Man findet ihn oft in der unmittelbaren Umgebung von thailändischen Tempeln.

    @ Hua Hin:
    Auch ich habe in Thailand einen Baum gesehen, der handballgroße Früchte trägt. Es scheint sich aber um einen anderen Baum zu handeln. Meiner heißt Crescentia cujete oder Kalebassenbaum und stammt aus Mexiko bzw. der Karibik, ist also kein in Thailand heimisches Gewächs. Ich hänge mal hier ein Foto an.

    Liebe Grüße Joseph


    0 Not allowed! Not allowed!

  3. #33
    verst, 7.2.2015 in Hua Hin
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Hua Hin
    Alter
    59
    Beiträge
    2.594
    Thumbs Up/Down
    Received: 0/0
    Given: 0/0
    Renommee-Modifikator
    0
    Hi Joseph,
    wie heisst denn die Frucht?
    Sieht irgendwie nach Pomelo aus.

    Gruss Alex

    0 Not allowed! Not allowed!

  4. #34
    Joseph
    Gast
    Hallo Hua Hin,
    also mit Pomelo hat das nix zu tun, auch wenn es so aussehen mag. Ich habe mal versucht, so eine Frucht aufzuschneiden, das ist verdammt schwierig, die Schale ist sehr hart und holzig, am besten nähme man eine Säge... Aus der reifen Frucht hat man in Mexiko früher Gefäße gemacht, indem man ein Loch reingeschnitten und die Frucht dann ausgehöhlt hat.

    Ich weiß, dass der Baum Kalebassenbaum genannt wird, aber die "Kalebassenfrucht" ist eigentlich etwas anderes, eine Art verdickter Gurke, die in Osstasien auch als Gefäß benutzt wurde.

    Liebe Grüße, Joseph

    0 Not allowed! Not allowed!

  5. #35
    Daniel Sun
    Gast
    Na Joseph, ich glaub du bist doch nen Botaniker...

    Hab auch mal ein wenig gekrammt und noch zwei Blümchen Bilder ausfindig gemacht...





    0 Not allowed! Not allowed!

  6. #36
    Joseph
    Gast
    Schöne Beispiele, Damiel!

    Ich merke, dass man die Blumen beim Fotografieren "in Szene setzen muss".
    Himmel als Hintergrund, oder die Schärfe nur auf eine Blüte komnzentrieren, Umgebung bewusst unscharf lassen...ich habe bisher die Kamera vor die Blüte gehalten, bin möglichst nah rangegangen, habe versucht, alles scharf zu kriegen...
    Die untere Deiner beiden Pflanzen ist der Stechapfel oder die Engelstrompete (Datura), die man auch bei uns im Sommer in Gärten finden kann, meist als Kübelpflanze, weil man sie im Winter wieder reintragen muss...

    Bin (leider) kein Botaniker, aber pflanzliche Strukturen (Blüten., Blütenstände, Blätter) faszinieren mich...

    Liebe Grüße, Joseph

    0 Not allowed! Not allowed!

  7. #37
    Der Junge mit dem langen Haar Avatar von schiene
    Registriert seit
    29.09.2006
    Ort
    Frankfurt/Main,Prakhon Chai
    Alter
    55
    Beiträge
    12.831
    Thumbs Up/Down
    Received: 0/0
    Given: 0/0
    Renommee-Modifikator
    39

    0 Not allowed! Not allowed!
    Der frühe Vogel fängt den Wurm,
    aber die zweite Maus bekommt den Käse.

  8. #38
    Joseph
    Gast
    Als ich letzhin in Krabi war, habe ich selbstverständlich auch -wie ich das in jedem fremden Land tue- eine Gärtnerei aufgesucht, um zu sehen, was dort für interessante Gewächse wachsen. Ich sehe dann immer wieder Sachen, die mir vorher noch nicht begegenet waren...

    Der Besitzer der Gärtnerei war ein Gloxinienfan. Gloxinien sind Blumen, die im 18.Jahrhundert aus Brasilien nach Europa kamen und später nach Ostasien. Die Pflanze wurde benannt nach Benjamin Peter Gloxin, einem Elsässer aus Kolmar (1765-1794).

    Die hier abgebildeten Gloxinien hatte der Gärtner selbst in mühevoller Arbeit aus den winzigen, staubkleinen Samen gezüchtet. Später hat er sie ungeschlechtlich vermehrt, indem er in einem Blatt eine Ader 2-3mal anschnitt und dieses Blatt dann mit Nägeln auf einen Humusgrund festnagelte. Aus den Schnittwunden bilden sich dann kleine Pflanzen...so kann er aus einer Gloxinie mit sagen wir 10 Blättern ca. 25-30 Stück machen...











    so, und jetzt kommt meine fototechnische Frage: wenn ich mir das über meinem Post stehende Bild von Schiene ansehe, sieht man alles scharf, es gibt schöne Lichteffekte, irgendwie wirkt das Bild auf mich perfekt.
    Aber bei meinen Bildern ist alles unschärfer, flauer, es gibt keine Lichteffekte. Warum??? Was mache ich falsch??? Ich hatte gedacht, alles scharf eingestellt zu haben. Als ich durch den "Sucher" schaute, erschien alles scharf. Auf dem Display erschien alles scharf. Als ich in Bangkok die Papierbilder entwickeln ließ, war nichts mehr scharf. Und hier ist auch nichts scharf.

    Was muss ich anders machen????

    Danke für Eure Hilfe.
    Joseph

    0 Not allowed! Not allowed!

  9. #39
    Gast
    Ich glaube die Dinger heissen Astern. Naja auf jedenfall Blümchen in ner Vase halt.









    0 Not allowed! Not allowed!

  10. #40
    Met Prik
    Gast
    Ich habe auch noch welche






    Jetzt noch eins fuer den Samuianer, da er ja Effekte so liebt


    0 Not allowed! Not allowed!

Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •