Seite 51 von 71 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 704

Thema: Aktuelle Meldungen

  1. #501
    Da Österreicher Avatar von wein4tler
    Registriert seit
    10.09.2009
    Ort
    Wo der Grüne Vetliner wächst, zeitweise Khon Kaen
    Beiträge
    3.976
    Thumbs Up/Down
    Received: 300/0
    Given: 333/0
    Renommee-Modifikator
    17

    AW: Aktuelle Meldungen

    Das ist für mich eine neue Information. Habe ich zur Visaverlängerung in Khon Kaen noch nicht gebraucht. Aber das war noch im Jänner.
    Bin also gespannt wie es diesmal wird. Aber Konto habe ich keines und Sozial-Networks benutze ich keine. Was soll ich dann ausfüllen?

    0 Not allowed! Not allowed!

  2. #502
    Mitglied Avatar von frank_rt
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    banglamung
    Beiträge
    648
    Thumbs Up/Down
    Received: 104/5
    Given: 70/2
    Renommee-Modifikator
    6

    AW: Aktuelle Meldungen

    Ich war mal auf der Immo wegen den Formularen. Ich hab 7 Stück an der Zahl. Bin mal gespannt was alles drin steht.

    0 Not allowed! Not allowed!
    veni, vidi, verti

  3. #503
    Der Bauer Avatar von rampo
    Registriert seit
    29.09.2013
    Ort
    Khonkean, Khon Kaen, Thailand, Thailand
    Beiträge
    820
    Thumbs Up/Down
    Received: 3/0
    Given: 1/0
    Renommee-Modifikator
    7
    Gestern war der Sohn mit der 90 Tag dran , keine Extra Formulare .

    Ich bin erst am 7 .7 Dran .

    Was Neu ist in ca 2 Monaten gibts auch in

    Maha Sarakam
    Chayaphum

    Eine Immi wird auch Zeit das es in Khon -Gaen ruhiger wird .

    Fg.

    0 Not allowed! Not allowed!

  4. #504
    Da Österreicher Avatar von wein4tler
    Registriert seit
    10.09.2009
    Ort
    Wo der Grüne Vetliner wächst, zeitweise Khon Kaen
    Beiträge
    3.976
    Thumbs Up/Down
    Received: 300/0
    Given: 333/0
    Renommee-Modifikator
    17

    AW: Aktuelle Meldungen

    Weshalb braucht Dein Sohn eine 90 Tage Meldung? Dachte er ist ein Khon Thai und hat die thailändische Staatsbürgerschaft.
    Soviel Wirbel war eigentlich auf dem Immigration Office in Khon Kaen nicht, als ich dort war. In 1,5 Stunden war alles erledigt.

    0 Not allowed! Not allowed!

  5. #505
    Da Österreicher Avatar von wein4tler
    Registriert seit
    10.09.2009
    Ort
    Wo der Grüne Vetliner wächst, zeitweise Khon Kaen
    Beiträge
    3.976
    Thumbs Up/Down
    Received: 300/0
    Given: 333/0
    Renommee-Modifikator
    17

    AW: Aktuelle Meldungen

    Daten-Angriff der Immigration schockt Residenten
    Der FARANG; von: Sam Gruber | 25.06.16

    KOH SAMUI/PATTAYA: Endzeitstimmung unter Langzeitresidenten in Thailand: Seit die Immigrationsbehörden landesweit ernst machen und bei der Visaverlängerung und Residenzbestätigung das Ausfüllen eines zweiseitigen Formulars verlangen, mit teils heiklen persönlichen Details, seither läuft die Ausländerkommune Sturm. Viele befürchten einen röntgenartigen Zugriff auf ihre Privatsphäre durch Thailands Behörden. In sozialen Netzwerken quellen die Kommentarforen über von Beschwerden und Befürchtungen.

    Was ist dran am Angriff der Immigrationsbüros auf ihre Langzeitklienten und deren Daten? Liefert uns das neue Formular – das bis auf wenige Ausnahmen obligatorische Antworten verlangt – unumkehrbar an unsere Gastgeber aus? Sind wir noch sicher, wenn diese Daten durch Schlamperei verloren gehen und in die Hände Dritter gelangen?

    FARANG-Leser und Langzeitresident Konrad Kuriger (55) aus der Schweiz hat vor wenigen Tagen in Pattayas Immigration Bekanntschaft mit dem neuen Formular gemacht. Als ‚Alien‘ – ein Sprachterminus, der wegen gefühlter Nähe zu Science-Fiction-Eindringlingen verstört, aber im Amtsenglisch üblich ist – musste er
    folgende Angaben machen: Namen, Geburtsdatum, Name beider Eltern; komplette Adresse in Thailand mit allen Daten und Telefonnummern; genutzte Onlinedienste, wie Facebook sowie die Emailadresse; häufig besuchte Orte wie Bars, Restaurant oder auch Hospitäler; Kennzeichen und Registrierung bestehender Fahrzeuge wie Autos oder Motorroller mit Farbe und Modelltyp; eine Person, die im Notfall zu verständigen sei – ebenfalls mit allen Kontaktdaten; und: besonders heikel – Bankverbindung mit allen Daten – allerdings nur bei ‚gewissen Visa-Anträgen‘.

    Dass die Angabe eines Facebook-Kontos auf dem Formular als ‚optional‘ (also nicht zwingend) gekennzeichnet wurde, trug kaum zur Entspannung bei. Ein Immigrationssprecher sagte auf Anfrage des FARANG, er könne die Aufregung nicht verstehen. Es sei nur der Versuch, leichter mit Klienten in Verbindung treten zu können, insbesondere bei der Kommunikation künftiger Visabegehren. Ein Ausforschen privater Interkommunikation von Facebook- oder Twitter-Usern sei keinesfalls die Intention der Immigration, dafür habe man gar keine Personalkapazitäten.

    Recherchen unserer Redaktion ergaben, dass in dem neuen umstrittenen Formblatt in der Tat kaum Informationen eingefordert werden, die den Immigrationsbeamten und dem thailändischen Staat nicht schon längst bekannt sind. In der Realität musste seit Jahren jeder seine persönlichen Daten umfassend und wahrheitsgemäß offenlegen, wenn er den Aufenthalt im Königreich über ein Touristenvisum hinaus verlängern wollte. Rentner und sonstige Residente im Alter über 50 Jahren können ein Jahresvisum erhalten, wenn sie mit Vorlage eines Bankbuchs und dort aufgeführten 800.000 Baht (mit Thai Verheiratete die Hälfte) Bonität nachweisen. Alle Bankdaten dazu sind gespeichert.

    Wie sieht es mit der Angabe ‚häufig genutzter Bars und Einrichtungen‘ aus? Macht man sich mit solchen Angaben nicht zur wandelnden ‚Finde mich-Person‘ und unfrei im Land der Freien? – Auch dazu wiegelt der Immigrationssprecher ab: „Seien Sie ehrlich, eigentlich sind fast alle durch ihre Smarttelefone überall ortbar“, sagte er. „Weshalb seid ihr Westeuropäer so paranoid? Auf Facebook postet ihr alles freiwillig und vor uns habt ihr Angst…“

    Der Mentalitätsunterschied zwischen westlichen Zuwanderern und den gastgebenden Thais ist signifikant. Während sich kaum ein Thailänder Gedanken über seinen Datenschutz macht, ist er insbesondere bei deutschsprachigen Residenten und bei Briten ein Teil des Seelengesamtpakets. Medienberichte der vergangenen Jahre mit erwiesenen Geheimdienst-Attacken gegen befreundete Länder haben dieses Gefühl verstärkt. Die Thais haben meist belustigt den Kopf über solche Meldungen geschüttelt und niemals die eigene Sicherheit in Gefahr gesehen.

    Als allerdings vor wenigen Monaten die Mutter eines Rothemden-Sympathisanten nach einem Facebook-Eintrag und der ‚Gefällt mir‘-Bekundung wegen angeblicher Beleidigung der Monarchie zu einer langjährigen Haftstrafe durch ein Militärgericht verurteilt wurde, keimte bei Thai-Netzwerk-Usern die erste große Angst vor der Obrigkeit und Militärautorität auf. Wie sicher sind wir noch in sozialen Netzwerken? Waren wir überhaupt je sicher? Die Diskussion dauert an und hat auch Thailand erfasst. Viele sind mit politischen Kommentaren vorsichtig geworden. Ein Behördenformular mit persönlichen Fragen würde aber bis heute kaum ein Thailänder zurückweisen.

    Wasser auf die Mühlen der Immigration-Kritiker und Formularskeptiker schüttete ein Fall auf Phuket vor wenigen Wochen. Antragsteller von Langzeitvisa erhielten erstmals die strittigen Formulare. Die Fragebögen waren auf Altpapier kopiert. Dumm nur, dass auf der Rückseite noch die Daten vorhergehender Antragsteller sicht- und lesbar standen. Zum Beispiel eine Passkopie von Herrn Müller aus Zürich mit seinem Geburtsdatum und der Ausweisnummer. Nach hämischen Medienberichten steuerte die Immigration Phuket um und ließ die Altpapierformulare – wohl als Sparmaßnahme eingesetzt – in Windeseile verschwinden.

    Das Unbehagen vieler wegen der Fragebögen wird nicht nur wegen solcher Vorfälle bleiben. Tröstet es, dass die meisten Daten längst bekannt sind und nur mit bestehenden Informationen der Thaibehörden abgeglichen werden? Wäre es eine Erleichterung, die optionale Angabe über Facebook- und Twitter-Accounts zu verweigern? Und könnte es einem Antragsteller nachträglich Ungemach bereiten, wenn seine Lieblingsrestaurants Mc Donalds und Seven-Eleven heißen?

    Den Gewissenskonflikt muss jeder für sich ausfechten. Die Immigration kennt fast alle Antworten. Nachvollziehbare Transparenz oder der vermeintliche Verlust persönlicher Unantastbarkeit sind gefühlte Welten, in denen die Thais und ihre Gäste leben. Die einen unbeschwert und die anderen nun vermutlich noch schlechter.

    0 Not allowed! Not allowed!

  6. #506
    Mitglied Avatar von frank_rt
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    banglamung
    Beiträge
    648
    Thumbs Up/Down
    Received: 104/5
    Given: 70/2
    Renommee-Modifikator
    6

    AW: Aktuelle Meldungen

    tja, so sind die neuen bestimmungen. wir sind halt in thailand.

    0 Not allowed! Not allowed!
    veni, vidi, verti

  7. #507
    Der Stadt der Engel Bewohner Avatar von pit
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    Bangkok
    Alter
    67
    Beiträge
    1.420
    Thumbs Up/Down
    Received: 23/0
    Given: 0/0
    Renommee-Modifikator
    12

    AW: Aktuelle Meldungen

    Ich kann dazu nur sagen, dass ich froh bin, durch meinen neuen Status in Thailand, mit dem ganzen Mist nichts mehr zu tun zu haben.


    0 Not allowed! Not allowed!

  8. #508
    Mitglied Avatar von Willi Wacker
    Registriert seit
    18.08.2007
    Ort
    NRW und manchmal Udon Thani
    Beiträge
    4.711
    Thumbs Up/Down
    Received: 183/3
    Given: 97/6
    Renommee-Modifikator
    21
    ...ja " Mist " ist wohl noch etwas untertrieben

    0 Not allowed! Not allowed!

  9. #509
    Da Österreicher Avatar von wein4tler
    Registriert seit
    10.09.2009
    Ort
    Wo der Grüne Vetliner wächst, zeitweise Khon Kaen
    Beiträge
    3.976
    Thumbs Up/Down
    Received: 300/0
    Given: 333/0
    Renommee-Modifikator
    17

    AW: Aktuelle Meldungen

    Cameron ein Vorbild für Thailand

    Wochenblitz, 26. Juni 2016

    Bangkok - Der Vorsitzende der Demokratischen Partei Abhisit Vejjajiva lobte den britischen Premierminister David Cameron und die Phuea Thai Party sagte, Cameron solle für die thailändische Militärregierung als Beispiel dienen.

    Abhisit ist ein guter Freund des ehemaligen Londoner Bürgermeisters Boris Johnson, einem der Anführer der Leave-Kampagne und einer der möglichen Nachfolger Camerons, der seinen Rücktritt für Herbst angekündigt hatte.
    Abhisit sagte, die thailändische Regierung müsse deutlich machen, dass sie weder Befürworter noch Gegner des Verfassungsentwurfs bevorzuge.

    Am Tag der Volksabstimmung in Großbritannien wurde in Thailand eine Gruppe von Verfassungsgegnern verhaftet, weil sie öffentlich bekundet haben, mit dem Verfassungsentwurf nicht einverstanden zu sein. Einige von ihnen sitzen noch in Haft. Ihnen könnte eine Gefängnisstrafe von bis zu zehn Jahren drohen.

    Pichai Naripthaphan, ehemalige Energieminister der Phua Thai Party, sagte, Premierminister General Prayuth Chan-ocha sollte sich an David Cameron ein Beispiel nehmen und sich dem Willen des Volkes fügen.
    „Die Regierung, insbesondere der Premierminister, sollte von David Cameron lernen und zurücktreten, wenn der Verfassungsentwurf beim Referendum abgeschossen wird“, sagte er.

    Pichai, der in der Phuea Thai Party für Wirtschaftsfrage zuständig ist, sagte, Demokratie müsse in Thailand so schnell wie möglich wieder hergestellt werden, damit man besser für die wirtschaftlichen Auswirkungen nach dem Ausstieg der Briten aus der EU gewappnet sei.

    Die ehemalige Premierministerin Yingluck Shinawatra äußerte sich auf Facebook zu dem Thema und schrieb, dass das Verlassen der Europäischen Union ein Beispiel dafür sei, wie Demokratie genutzt wird, um wichtige Fragen zu klären.
    Zwar gewann die Leave-Fraktion nur knapp mit 52 zu 48 Prozent, aber es sei wichtig, den Willen der Mehrheit zu respektieren, meinte sie.

    Der ehemalige Senator Nikom Wairatpanij sagte, er glaube nicht, dass die Militärregierung mutig genug sei, wie der britische Premier Verantwortung zu übernehmen, wenn gegen den Verfassungsentwurf gestimmt wird.

    Regierungssprecher Oberst Sansern Kaewkamnerd schloss einen Rücktritt von General Prayuth aus. Die beiden Referenden hätten nichts gemein, außerdem habe es in Großbritannien keine Proteste gegeben, um die Volksabstimmung zu unterbrechen.
    Das thailändische Militär könnte es wie Bundespräsident Joachim Gauck halten, der kürzlich in einem ARD-Interview sagte: „Die Eliten sind gar nicht das Problem, die Bevölkerungen sind im Moment das Problem.“

    0 Not allowed! Not allowed!

  10. #510
    Da Österreicher Avatar von wein4tler
    Registriert seit
    10.09.2009
    Ort
    Wo der Grüne Vetliner wächst, zeitweise Khon Kaen
    Beiträge
    3.976
    Thumbs Up/Down
    Received: 300/0
    Given: 333/0
    Renommee-Modifikator
    17

    AW: Aktuelle Meldungen

    Immigration nimmt 11.296 Ausländer fest
    Von: Redaktion DER FARANG (tp) vom 30.06.16

    BANGKOK: In den letzten Tagen hat die Immigration 11.296 Ausländer festgenommen, die gegen unterschiedliche Gesetze verstoßen hatten.

    Bei drei Kamerunern wurden 48 gefälschte Stempel von der Immigration und Bildungsinstituten konfisziert. Über die Stempel sollten Ausländer in Thailand einen Job finden, unter anderem als Englischlehrer.
    Einem Pakistani und einem Algerier wird vorgeworfen, Menschen aus Südostasien nach Europa geschmuggelt zu haben, vor allem nach Frankreich. Bei den Männern wurde Werkzeug zum Passfälschen gefunden.
    Am Grenzübergang in der Provinz Sa Kaew nahm die Polizei zwölf Kambodschaner fest, die im Besitz von Reisepässen anderer Personen waren.
    Am 14. Juni verhaftete die Immigration einen gesuchten Drogendealer aus Australien. Er soll in Neuseeland mit 538 Kilogramm der Droge „Ice“ im Wert von 18 Milliarden Baht gehandelt haben.
    Laut dem Leiter des Immigration-Büros Generalleutnant Natthon Phrosunthon werden massive Einsätze gegen Ausländer künftig jeden Monat erfolgen.

    0 Not allowed! Not allowed!

Seite 51 von 71 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aktuelle Wahlergebnisse
    Von Greenhorn im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 01:42
  2. Aktuelle Bilder vom König
    Von konradadenauer im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.12.2009, 13:36
  3. Thailand News
    Von Samuianer im Forum Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 07:24
  4. Aktuelle Fernsehsendungen über Thailand
    Von Hua Hin im Forum TV Tips zu Thailand
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 17:46
  5. Aktuelle Reisebericht im TV
    Von schiene im Forum Foto Stories / Berichte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2006, 00:55

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •