Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Thema: alte Reklame in Thailand

  1. #1
    Mitglied Avatar von Erwin
    Registriert seit
    19.07.2016
    Beiträge
    633
    Thumbs Up/Down
    Received: 483/1
    Given: 54/0
    Renommee-Modifikator
    5

    alte Reklame in Thailand

    Heute habe ich eine alte Reklame gefunden, aus einem alten Buch, eine Anzeige, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Sie stammt von 1931, ist also 86 Jahre alt…
    Da nur wenige von Euch Thai lesen können (glaube ich), gebe ich die Übersetzung mit dazu:
    ยาประสระนอแรด = Medizin aus dem Horn des Nashorns
    แก้ปวดหัวตัวร้อน = befreit von Kopfschmerz und Fieber
    ถอนพิษไช้ ให้ตัวเย็น = zieht das Gift des Fiebers aus dem Körper und kühlt den Körper ab
    แก้ปวดมดลูก = befreit von Gebärmutterschmerzen
    ปวดสมองประสาททุกชนิด = (befreit von) Gehirn- und Nervenschmerzen aller Art
    แก้สมองมึนขึม และเมาสุรา = befreit von starken Kopfschmerzen und Alkoholkater
    แก้เด็กเป็นไข้ทราง = befreit Kinder von ….(einer „Kai ssang“ genannten Krankheit, weiß nicht genau, was das ist) und verschiedenen Fieberarten
    เห็นผลภายใน ๑ นาที! = man sieht den Erfolg innerhalb 1 Mnute!
    Erwin
    Anhang Anhang Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	reklame.jpg‎ 
Hits:	63 
Größe:	163,6 KB 
ID:	11264  


    0 Not allowed! Not allowed!

  2. #2
    Mitglied Avatar von Willi Wacker
    Registriert seit
    18.08.2007
    Ort
    NRW und manchmal Udon Thani
    Beiträge
    4.713
    Thumbs Up/Down
    Received: 185/3
    Given: 108/10
    Renommee-Modifikator
    22

    AW: alte Reklame in Thailand

    ...na, ob das was drann ist
    die Chinesen sagen dem gepulvertem Nashorn auch einige Dinge nach
    potent so es alte Männer machen und geben einen Haufen Geld dafür aus
    gut das es heutzutage verboten ist
    nur für einen Aberglaube weltweit die Nashörner ausrotten....

    ja früher...da war sogar Opium als legale Medizin erhältlich...

    0 Not allowed! Not allowed!

  3. #3
    Der Leise ;-) Avatar von Mr Mo
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    350
    Thumbs Up/Down
    Received: 6/0
    Given: 597/1
    Renommee-Modifikator
    11

    AW: alte Reklame in Thailand

    Im Gegensatz zu dem Nashornpulver ist die Wirkung von Opium aber nachgewiesen.

    0 Not allowed! Not allowed!
    Das Leben ist wie ein Brot - man muß es geniessen, sonst wird es hart.

  4. #4
    Da Österreicher Avatar von wein4tler
    Registriert seit
    10.09.2009
    Ort
    Wo der Grüne Vetliner wächst, zeitweise Khon Kaen
    Beiträge
    4.080
    Thumbs Up/Down
    Received: 340/1
    Given: 427/0
    Renommee-Modifikator
    18

    AW: alte Reklame in Thailand

    ไข้ทราง ist laut meiner Frau eine Unterernährung bei Kleinkindern durch falsche Ernährung oder andere Faktoren, wie Eiweißmangel und anderes.

    0 Not allowed! Not allowed!

  5. #5
    Mitglied Avatar von Erwin
    Registriert seit
    19.07.2016
    Beiträge
    633
    Thumbs Up/Down
    Received: 483/1
    Given: 54/0
    Renommee-Modifikator
    5

    AW: alte Reklame in Thailand

    Mein Dank an Deine Frau! - Das Mittel dagegen kennen wir ja nun, dank der Anzeige oben, wirkt ja innerhalb 1 Minute!

    Erwin

    0 Not allowed! Not allowed!

  6. #6
    Mitglied Avatar von Erwin
    Registriert seit
    19.07.2016
    Beiträge
    633
    Thumbs Up/Down
    Received: 483/1
    Given: 54/0
    Renommee-Modifikator
    5

    AW: alte Reklame in Thailand

    Hier eine Werbung für Thaibier (im Gegensatz zum Importbier), aus dem Jahre 1939. Man sieht Thailand mit einigen bäuerlichen Szenen, an allen Grenzen Thailands stehen thailändische Soldaten, die das Land beschützen. Dazu der Slogan „ประเทศเป็นบ้าน ทหารเป็นรั้ว“, wörtlich: das Land ist das Haus – die Soldaten sind der Zaun drum herum. Unten steht man ein Frabrikgelände (fraglos eine Brauerei), dabei steht „เบียร์ไทย เป็น อุตสาหกรรมของชาติ“, etwa „Thaibier bedeutet nationale Industrie“
    Diese Werbung –nicht für eine besondere Biermarke, sondern allgemein für in Thailand gebrautes Bier-sollte an das Nationalgefühl der Thais appellieren. Die Anzeige wurde geschaltet von einer Brauerei, die sich บริษัท บุญรอด บริวเวอรี่ nannte, also der Brauerei Bunrawd, von der heute ein Tochterunternehmen das Singha-Bier braut und die die älteste Brauerei in Thailand ist, gegründet am 4.8.1933.
    Erwin
    Anhang Anhang Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Thaibier.jpg‎ 
Hits:	57 
Größe:	164,4 KB 
ID:	11340  


    0 Not allowed! Not allowed!

  7. #7
    Mitglied Avatar von Erwin
    Registriert seit
    19.07.2016
    Beiträge
    633
    Thumbs Up/Down
    Received: 483/1
    Given: 54/0
    Renommee-Modifikator
    5

    AW: alte Reklame in Thailand

    Zufällig fand ich eine weitere alte thailändische Reklame, diesmal gegen Moskitos. Die Reklame stammt aus dem Jahre 1933.
    Sie bewirbt Mückenvertreiber „Marke Wildschwein“ (ตราหมูป่า , Aussprache etwa dtra muh-bpah“), in Form von brennbaren Spiralen, wie sie (in anderer chemischer Zusammensetzung) noch heute üblich sind.

    In der Reklame sehen wir oben einen Garuda oder Krud. Nur solche Firmen durften (und dürfen) den Garuda in ihrer Werbung führen, die -natürlich gegen Zahlung einer erklecklichen Gebühr an das Königshaus- eine offizielle Billigung des Königs hatten.

    Der Text ist 3-sprachig (Thai, Chinesisch, Englisch), der Thaitext weist einen kleinen Fehler auf, „Mücke“ heißt ยุง , nich ยง.

    Die Firma „Azumi Co., Ltd.“ war eine japanische Firma. Bei ebay kann man öfter Gegenstände kaufen, die damals von dieser Firma hergestellt wurden. Ich zeige mal als kürzlich angebotenes Beispiel eine Zinkdose, ehemals ein Behälter für ein Mittel zur Vernichtung von Mücken, Fliegen, Kakerlaken usw. Die für japanische Kunden hergestellte Dose wurde für 21 US$ plus 8 US$ Porto verkauft…

    Erwin
    Anhang Anhang Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Katol.jpg‎ 
Hits:	13 
Größe:	199,7 KB 
ID:	12609  

    ÃÙ» ÃÙ»  

    3 Not allowed! Not allowed!

  8. #8
    Mitglied Avatar von Erwin
    Registriert seit
    19.07.2016
    Beiträge
    633
    Thumbs Up/Down
    Received: 483/1
    Given: 54/0
    Renommee-Modifikator
    5

    AW: alte Reklame in Thailand

    Im Internet habe ich eine weitere Annonce gefunden. Sie muss aus der Zeit von 1929-1930 stammen. Zwar vermutet derjenige, der die Annonce im Internet gepostet hat, diese stamme aus 1917-1927, aber die Firma wurde erst am 23.11.1929 registriert.

    Angeboten wird ein Chevrolet, für 2615 Baht!

    Damals war 1 Baht noch etwas wert. Für mich ist interessant, dass es damals trotzdem schon 1000-Baht-Banknoten gab. Das wäre etwa gleichbedeutend mit heutigen 10.000-€-Scheinen.

    In der Anzeige wird behauptet, Bewunderer dieses Autos seien äußerst weitverbreitet. Der Wagen wurde vertrieben durch eine Firm Butler und Webster, alleiniger Vertreter für Chevrolet in Siam. Sitz der Firma war in Ayutthaya.

    Die Telefonnummer der Firma war damals 600! Woraus man schließen kann, dass es in Ayutthaya damals noch nicht so viele Telefone gab.

    Die Firma existiert noch heute, mit Filialen z.B. in Pattani, Lampang…

    Erwin
    ÃÙ» ÃÙ»  

    2 Not allowed! Not allowed!

  9. #9
    Der Geschäftsführer Avatar von Enrico
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    Weimar
    Alter
    44
    Beiträge
    8.422
    Thumbs Up/Down
    Received: 156/0
    Given: 184/1
    Renommee-Modifikator
    10

    AW: alte Reklame in Thailand

    Vielen Dank für dieses weitere interessante Thema Erwin

    0 Not allowed! Not allowed!

  10. #10
    Mitglied Avatar von Erwin
    Registriert seit
    19.07.2016
    Beiträge
    633
    Thumbs Up/Down
    Received: 483/1
    Given: 54/0
    Renommee-Modifikator
    5

    AW: alte Reklame in Thailand

    Da diese alten Anzeigen hier im Forum Anklang zu finden scheinen, habe ich mal im Internet weiter gesucht. -Für Rückmeldungen bin ich immer dankbar.

    Die hier gezeigte Annonce aus alter Zeit stammt von einer Firma, die sich ห้างเทพนครพานิช (Aussprache etwa: Haang Teepanakorn Paanit) nannte und (damals) Fahrräder verkaufte.

    Der Haupttext der Anzeige sagt: Ha ha ha, (er) kann mich nicht einholen, ich fahre ein Fahrrad der Firma „Haang Teepakornpanoit“. Das Bild zeigt einen Schwarzafrikaner, der auf einem Fahrrad vor einem Löwen flieht.

    Die Frage ist, aus welcher Zeit stammt die Anzeige? Nun, glücklicherweise kann man es ungefähr eingrenzen: Das Endwort im Firmennamen ist hier พานิช , man erwartet eigentlich พาณิชย์. Aber als Plaek Phibunsomkhram an der Macht war, führte er verschiedene kulturelle Reformen durch, so vereinfachte er das komplizierte Thai-Alphabet, gab es vorher z.B. für „n“ die Buchstaben น und ณ, so sollte jetzt (wie in unserem Beispiel) nur noch น verwendet werden. Alle Buchstaben am Ende eines Wortes, die nur noch geschrieben, aber nicht ausgesprochen wurden, wurden eliminiert (in unserem Beispiel ย์). Als Phibun, wie er kurz genannt wird, Macht und Einfluss verlor, wurde die Reform wieder rückgängig gemacht. Unsere Annonce muss also genau aus dieser Zeit stammen!

    Die Firma gibt es noch heute in Thailand! Allerdings verkauft sie keine Fahrräder mehr, sondern Elektroartikel der Marke Sharp.

    Erwin

    [/SIZE]
    ÃÙ» ÃÙ»  

    0 Not allowed! Not allowed!

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. alte Filmplakate aus Thailand
    Von schiene im Forum Musik, Film und Literatur
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 30.07.2016, 13:05
  2. alte und neue Streichholzschachteln aus Siam/Thailand
    Von schiene im Forum Sitten und Bräuche im alten/ heutigen Thailand
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.07.2016, 22:27
  3. Alte Fotos und Postkarten aus Thailand
    Von schiene im Forum Sitten und Bräuche im alten/ heutigen Thailand
    Antworten: 2142
    Letzter Beitrag: 14.07.2016, 16:19
  4. Artikel: AW: Alte Fotos und Postkarten aus Thailand
    Von schiene im Forum Sitten und Bräuche im alten/ heutigen Thailand
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 00:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •