Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Sklaverei Caymaninseln, Afrika, ...

  1. #1
    Inaktiv
    Registriert seit
    08.12.2019
    Beiträge
    1.869
    Thumbs Up/Down
    Received: 162/15
    Given: 0/0
    Renommee-Modifikator
    0

    Sklaverei Caymaninseln, Afrika, ...

    Zitat Zitat von Erwin Beitrag anzeigen
    Gern wuerde sie so bald wie moeglich wieder zurueckkommen, aber das halbe Jahr muss sie nun aushalten. Man hat ihr den Pass genommen, da das Ticket ja noch nicht bezahlt ist.Und das Rueckflugticket will ja auch erst erarbeitet sein. ½ Jahr kann sie die Insel nicht verlassen.
    Erwin
    QUOTE=schorschilia;90104]vor einigen Wochen lief bei uns (CH) aus der Reihe DOK - die Sendung "Ausgebeutete Dienstmädchen."
    Ich stelle die Sendung hier ein, ohne zu wissen, ob man es in DE/AT geschweige in Thailand sehen kann.

    https://www.srf.ch/play/tv/dok/video...tTime=2.557317

    Mir hat es schon nach einigen Minuten die Sprache verschlagen. Die Brutalität der "Geiselnehmer" kennt keine Grenzen. Mimik und Wortschatz lassen erahnen wie wenig wert ein Mensch ist.[/QUOTE]
    Fortsetzung gleich!

    0 Not allowed! Not allowed!

  2. #2
    Inaktiv
    Registriert seit
    08.12.2019
    Beiträge
    1.869
    Thumbs Up/Down
    Received: 162/15
    Given: 0/0
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Sklaverei Caymaninseln, Afrika, ...

    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Der Film kann hier nicht angesehen werden.

    Ich stehe natuerlich hinter den Opfern!!!

    Wenn es dann echt es!
    Und genau das ist unser Problem.

    Das wird ja so ausgehen, der 20 Jahre aeltere Freund ueberweist das Geld fuer die Ausloesung des Passes und eines Rueckflugtickets!?

    ..........
    Frueher war es der gestorbene Wasserbueffel, der ersetzt werden musste, und da "frau" meist mehrere Eisen im Feuer hat, waren das machmal mal auch ganze Bueffelherden.

    Mir ist schon klar, im Einzelfall tue ich sicher einigen Unrecht, aber ......... Das Internet bringt auch hier viel Schlechtes und Betruegereien.
    Zitat Zitat von schorschilia Beitrag anzeigen
    Die Sendung, welche man offenbar in TH nicht sehen kann, ist aus der Reihe DOK, welche seit vielen Jahren in der CH ausgestrahlt wird. (TV)
    Das sind gut recherchierte Themen!

    Deine ev. Vermutung



    ....wäre dann noch die humanste Art der Ausnützung.

    Hier ein Auszug aus dem Film
    «DOK»: Ausgebeutete Dienstmädchen
    Gegen drei Millionen Frauen aus Afrika und Asien arbeiten als Hausangestellte in den Ländern des Nahen Ostens und in arabischen Staaten. Dort sind sie ihren Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern wie Sklavinnen ausgeliefert. Prügel und sexuelle Gewalt sind Alltag, im Extremfall droht der Tod.Regisseur Søren Klovborg untersucht etwa den Fall der Kenianerin Maria Kibwana, die in Jordanien gearbeitet, aber nie einen Lohn erhalten hatte. Im Jahr 2016 wurde sie mit schwersten Verbrennungen in ihre Heimat zurückgeschickt, wo sie schliesslich starb. Die Umstände ihres Todes wurden nie geklärt und Entschädigungen für die Hinterbliebenen gab es ebenso wenig wie Lohnnachzahlungen. Ähnliche Geschichten erzählen Frauen in einem Zentrum für geflüchtete Dienstmädchen im Libanon, die sich nur unter Lebensgefahr vor sexueller Gewalt retten konnten.

    Geschäftstüchtige Vermittler sorgen für permanenten Nachschub. Einer von ihnen, der Libanese Maher Doumit, lässt sich bei seiner Tätigkeit begleiten. Doumit sieht sich als Wohltäter, der den Frauen hilft, der bitteren Armut in ihrer Heimat zu entkommen. Die vielen Zeugnisse erniedrigter und versklavter Frauen, die im Film gezeigt werden, zeichnen jedoch ein anderes Bild.


    ....und wenn ich dann jeweils lese "Thai Mädel" geht nach Dubai, in den Nahen Osten, da läuft es mir kalt den Rücken runter. z.B. https://www.dw.com/de/rechtlose-dien...ten/a-16427429

    .......und doch noch einen Ausschnitt gefunden, sollte man eigentlich auch in TH sehen können, da "Feitzbook"

    https://www.facebook.com/srfdok/vide...5978503394855/

    sorry Erwin, bin schon wieder weg.
    Meine Vermutung bezog sich rein auf den Bekannten von Erwin und dessen Freundin.
    Vor einigen Jahren hat man im Norden und im Isaan Kinder rekrutiert, die aks Hausmädchen und Hausboy zu reichen Leuten nach BKK sollten.
    Einige kamen dort wohl auch an.
    Heute gibt es Internet und da sollte eigentlich jeder über solche Sachen informiert sein.

    0 Not allowed! Not allowed!

  3. #3
    Mitglied Avatar von schorschilia
    Registriert seit
    06.08.2013
    Ort
    Bern
    Alter
    62
    Beiträge
    881
    Thumbs Up/Down
    Received: 84/0
    Given: 198/2
    Renommee-Modifikator
    9

    AW: Sklaverei Caymaninseln, Afrika, ...

    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Heute gibt es Internet und da sollte eigentlich jeder über solche Sachen informiert sein.
    ich halte diese Aussage für reichlich naiv. Ist jetzt nicht böse gemeint.
    Geht etwa auf die gleiche "Schiene" wie ......in Pattaya oder meinetwegen auch BKK, ist für Thai Girl gutes Geld mit Farang zu machen.
    .....von den "Nebenwirkungen" steht selten etwas, auch nicht im Internet.

    Des weiteren müsste man den Thread-Titel abändern, da Deine Aussage sich jetzt ausschließlich auf Thailand bezieht.

    2 Not allowed! Not allowed!
    Geändert von schorschilia (28.12.2019 um 17:55 Uhr)
    Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich´s Wetter oder es bleibt wie es ist

  4. #4
    Inaktiv
    Registriert seit
    08.12.2019
    Beiträge
    1.869
    Thumbs Up/Down
    Received: 162/15
    Given: 0/0
    Renommee-Modifikator
    0

    AW: Sklaverei Caymaninseln, Afrika, ...

    Zitat Zitat von schorschilia Beitrag anzeigen
    ich halte diese Aussage für reichlich naiv. Ist jetzt nicht böse gemeint.
    Geht etwa auf die gleiche "Schiene" wie ......in Pattaya oder meinetwegen auch BKK, ist für Thai Girl gutes Geld mit Farang zu machen.
    .....von den "Nebenwirkungen" steht selten etwas, auch nicht im Internet.
    Ich denke schon, im Internet wird auch auf Thai informiert und gewarnt. Da gibt es sicher auch fuer Analphabeten Filme, wo man nur zuhoeren muss.
    Und das sollte in den afrikanischen Ländern nicht anders sein!

    Es wird aber auch "positive" Information angeboten, die von dem Netzwerk der Vermittlern eingestellt und "besucht" werden.
    Beispiel dazu:
    Wenn man heute im Internet (Suchmaschinen) eingibt, "Kritik an der Sache XY", erscheinen auch "positive"/gefakte Beiträge und 2-5 davon auch ganz oben.
    Damit werden viele "einfach gestrickte" Frauen getäuscht.




    Zitat Zitat von schorschilia Beitrag anzeigen
    Des weiteren müsste man den Thread-Titel abändern, da Deine Aussage sich jetzt ausschließlich auf Thailand bezieht.
    Ich habe das Thema extra unter "Aller Welt News"gesetzt und bis jetzt auch alles dazu hier rein kopiert.

    Trotzdem moechte ich nochmal auf die Moeglichkeit zurueck kommen, die Geschichte ist von der Dame erfunden und sie ist gar nicht auf Caymaninseln. Sie muss auch keine Lehrerin gewesen sein und auch nicht von den Philippinen kommen.

    1 Not allowed! Not allowed!

Ähnliche Themen

  1. Thailand schickt Regenmacher nach Afrika
    Von schiene im Forum AllerWelts News / Smalltalk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 14:26

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •